Bitcoin Fast Profit

Schließen Sie sich noch heute Bitcoin Fast Profit an und beginnen Sie Ihre Handelsreise mit Bitcoin

ERSTELLEN SIE JETZT IHR KOSTENLOSES KONTO

Wie Bitcoin unser Leben beeinflusst

Die Bankenkonglomerate der Welt gibt es schon seit Hunderten von Jahren.
Dieselbe Gruppe von Menschen ist auf unbestimmte Zeit für die Weltwirtschaft verantwortlich, und das kommt bei den Menschen nicht gut an.

  • Jeder Cent, den Sie verdienen, ausgeben, umziehen oder anderweitig in Ihrem Besitz haben, läuft über sie. Sie wissen, was Sie tun und wann Sie es tun. Wenn das noch nicht schlimm genug wäre, wenn Uncle Sam nicht gefällt, was Sie gerade vorhaben, könnten diese Banken Ihnen den Zugriff auf Ihr Geld ganz und gar verwehren. Das ist Ihr Geld. Geld, für das Sie hart gearbeitet haben, um es in Ihre Hände zu bekommen.
  • Warum sollte jemand die Macht haben, Sie von dem Produkt Ihrer Arbeit abzuhalten? Hier bei Bitcoin Fast Profit sind wir der Meinung, dass sie es nicht tun sollten. Für viele war Bitcoin die Lösung, um die Kontrolle über ihre Finanzen von den 1 % zurückzuerlangen. Es gibt ihnen die Möglichkeit, ihre eigenen Konten zu regulieren, ihre Ausgaben privat zu halten und ihr Geld nach eigenem Gutdünken vor den neugierigen Augen des Big Brother zu bewegen.
  • Wir glauben, dass diese Ideale nicht nur bewundernswert, sondern auch notwendig sind. Die Zukunft der Regierungen in vielen Ländern ist unklar. Infolgedessen ist auch die Zukunft vieler Banken unklar. Indem Sie Bitcoin Fast Profit für den Handel mit Bitcoin verwenden, bereiten Sie sich nicht nur auf ein Worst-Case-Szenario vor, sondern Sie nehmen aktiv Ihre persönliche Freiheit von denen zurück, die Ihnen diese Freiheit entziehen würden. Diese Ziele sind hoch gesteckt, und auf dem Weg dorthin gibt es Hindernisse. Insbesondere das Verständnis dessen, was Bitcoin ist, ist für viele Menschen ein Punkt der Verwirrung.
  • Wir wollen nicht, dass dies geschieht, deshalb haben wir eine umfangreiche Erklärung vieler typischer Fragen im Zusammenhang mit Bitcoin zusammengestellt, die Sie unten am Ende der Seite nachlesen können.

Schneller Profit mit Bitcoin - Verbessern Sie Ihre Tradingkenntnisse

Es gibt einen Grund, warum so viele Anfängerhändler in Scharen zu Bitcoin Fast Profit kommen, und das nicht nur, weil wir keine Nutzungs- oder Abonnementgebühren haben. Unsere Plattform ist leistungsfähiger, einfacher und effektiver als jede andere Bitcoin Trading Site, auf die Sie stoßen könnten.

Wir haben keine Formel für eine Bitcoin-App kopiert und eingefügt, wie so viele andere Entwickler da draußen. Wir wollen einen spürbaren Beitrag leisten, und dazu brauchen wir eine echte Plattform. Alles an Bitcoin Fast Profit wurde von Grund auf neu aufgebaut, von unserem KI-Handelsalgorithmus bis hin zu unserem Registrierungsprozess, alles wurde von Hand gemacht, um so einfach und effektiv wie möglich zu sein.

Selbst unsere Benutzeroberfläche wurde monatelang durchdacht und überarbeitet. Wir wollen sie einfach halten, damit Anfänger nicht durch all die Fakten und Zahlen abgeschreckt werden, so dass alles, was Sie sehen, für Ihren Handelsprozess von wesentlicher Bedeutung ist. Es gibt keinen Fussel oder Füller.

Melden Sie sich noch heute bei Bitcoin Fast Profit an

Die Registrierung für Bitcoin Fast Profit ist ab sofort möglich. Wir sind bestrebt, Ihr Konto noch am Tag Ihrer Anmeldung zu verifizieren, so dass Sie möglicherweise schon in wenigen Stunden handeln können.

Es gibt keine Gebühren, um die Sie sich Sorgen machen müssen. Alles, was Sie finanziell benötigen, um mit Bitcoin Fast Profit zu handeln, ist eine Ersteinzahlung zur Finanzierung Ihres Kontos. Nichts von dieser Einzahlung geht an uns, es wird alles von Ihnen verwendet, wenn Sie mit Bitcoin handeln.

Was ist Bitcoin?

Wenn Sie neu in der Welt von Bitcoin sind, dann herzlich willkommen. Wir werden Ihnen einige der grundlegenden Kenntnisse vermitteln, die Sie wissen müssen, um ein vollwertiger Bitcoin-Trader zu werden.

Fangen wir am Anfang an. Was ist Bitcoin? Bitcoin ist in seiner einfachsten Form eine digitale Währung. Es ist eine Alternative zum Dollar, die Sie zum Online-Kauf und -Verkauf von Artikeln verwenden können.

Wie der Dollar können Sie auch Bitcoin mit der Absicht handeln, Gewinne zu erzielen, wenn sein Wert steigt oder fällt.

Damit endet aber auch die Einfachheit.

Da es sich bei Bitcoin um eine digitale Währung handelt, gibt es eine Menge Fachjargon, auf den wir nicht näher eingehen werden, aber Sie können ihn lernen, wenn Sie dazu geneigt sind. Man muss die Technologie nicht kennen, um Bitcoin effektiv zu handeln, weshalb wir keine Stunden damit verbringen, zufällige Bits von Blockchain-Informationen hervorzuheben.

WEITERLESEN

Wie wird Bitcoin hergestellt?

Mit der grundlegenden Definition im Hinterkopf, sollte die Methode der Herstellung von Bitcoin Ihre nächste Frage sein.

Bei Währungen wie Dollar, Euro, Pfund, Yen und allen anderen wichtigen (physischen) Fiat-Währungen wird die Herstellung durch Bankinstitute reguliert. Es gibt eine Handvoll Situationen, in denen eine Währung von der Regierung reguliert wird, aber das endet immer in einer Katastrophe.

Wenn Amerika mehr Dollar im Umlauf braucht, drucken die Chefs des Bankenkonglomerats mehr. Das ist so einfach, dass es einem Print on Demand-Service ähnelt.

Bitcoin ist das Gegenteil davon. Es gibt weder eine Regulierungsbehörde, die für die Überwachung der Bitcoin-Produktion zuständig ist, noch gibt es eine Gruppe von Personen, die sagen kann, wann und wo mehr von der Währung gedruckt werden soll.

Stattdessen wird Bitcoin von Personen geschaffen, die als " Bitcoin-Miners " bekannt sind.

Um die Bitcoin-Miners zu verstehen, müssen Sie eine grundlegende Vorstellung davon haben, wie die Bitcoin-Blockchain funktioniert.

Die Blockchain ist ein Name für eine Reihe komplexer Algorithmen, aus denen das globale Bitcoin-System besteht.

Jedes Mal, wenn eine Transaktion irgendeiner Art von Bitcoin durchgeführt wird, wird die Transaktion als ein weiterer Eintrag in der Blockchain protokolliert. Die Blockkette enthält daher eine Aufzeichnung jeder Bitcoin-Transaktion, die jemals durchgeführt wurde. Dies hat eine Reihe von Verwendungsmöglichkeiten, aber es verhindert in erster Linie, dass Personen Bitcoin fälschen.

Natürlich erfordert dies eine Menge an Hardware, die gewartet werden muss. Hier kommen die Miner ins Spiel.

Die Bitcoin-Miner widmen der Blockchain ihre eigene Hardware. Dies kann so einfach wie ein Computer sein oder so komplex wie das Auffüllen eines Lagers mit High-End-Computersystemen. In jedem Fall ist dies die Hardware, die die Blockchain antreibt.

Im Gegenzug für die Bereitstellung ihrer Hardware bezahlt der Blockchain-Algorithmus diese Miner in Form von frisch geprägten oder neu geschaffenen Bitcoin. Die Miner verteilen diese Bitcoin dann auf natürliche Weise in der Wirtschaft. Dies ist die einzige Möglichkeit, wie neue Bitcoin geschaffen werden können.

Es wird alles von einem Netzwerk-Computersystem gesteuert. Mit anderen Worten, es gibt keine Bank, Regierung oder andere maßgebliche Stelle, die die Versorgung mit der Münze kontrollieren kann.

Nicht nur, dass ein großer Teil ihres Wertes von dort kommt, sondern dieser dezentrale Aspekt der Münze ist eine ihrer größten Stärken.

WEITERLESEN

Was bedeutet dezentralisiert?

In Bezug auf Bitcoin bedeutet dezentralisiert, dass es kein zentrales Kontrollzentrum gibt, das die Münze überwacht. Denken Sie zum Beispiel an den Euro. Die Europäische Zentralbank kontrolliert ihn. Der Euro ist zentralisiert, weil eine einzige Einheit Macht über ihn hat.

Wie wir gerade angeführt haben, wird Bitcoin von einzelnen Minern geschaffen, und keine Einheit kontrolliert ihn. Daher ist es dezentralisiert, weil es keine zentrale Behörde gibt.

Ist das aber wirklich von Bedeutung? Ja, und zwar in hohem Maße.

Eines der vielversprechendsten Merkmale von Bitcoin ist die Unabhängigkeit und Anonymität. Die Menschen vertrauen den Banken oder den Regierungen der Welt nicht mehr, und der Aufstieg der Kryptotechnik ist ein Beweis dafür.

Die Verwendung von Bitcoin entzieht diesen Institutionen nicht nur die Macht, sondern jede Transaktion, die Sie mit Bitcoin tätigen, wird auch dem Mainstream aus den Händen genommen.

Es wird niemals die Situation eintreten, dass eine Bank oder Regierung Ihr Bitcoin-Konto einfriert und Ihr Vermögen beschlagnahmt, was bei den Banken eine sehr reale Möglichkeit darstellt.

Die Münze ist auch hyperinflations- und rezessionssicher. Es gab im Laufe der Geschichte eine Handvoll Zeiten, in denen ein Bundesorgan beschloss, dass die Antwort auf wirtschaftliche Probleme einfach darin bestand, mehr Geld zu drucken.

Jeder Wirtschaftswissenschaftler kann Ihnen sagen, dass dies auf eine Katastrophe hinausläuft. Wenn das Angebot einer Währung zunimmt, verliert sie ihren Wert. In mehreren Ländern kam es dazu, dass der Wert des Papiergeldes geringer war als der des eigentlichen Papiers. Dies führte dazu, dass Menschen das Geld verbrannten, um sich warm zu halten.

Bitcoin kann nicht bei Bedarf in Stapeln gedruckt werden, so dass dies nie passieren kann.

Bitcoin ist sicherer als der Dollar, selbst unter Bezugnahme auf neuere Ereignisse. Denken Sie an den großen Crash an der Wall Street zurück. Die Banken boten den Anlegern winzige Beträge für jeden investierten Dollar zurück. Wenn Sie also einen Dollar in die Bank investiert hatten, wurden Ihnen 10 Cent als Gegenleistung angeboten.

Nochmals, auch dies kann bei Bitcoin nicht passieren, da Sie Ihr eigenes Konto kontrollieren.

Das soll nicht heißen, dass Bitcoin im Wert nicht abstürzen kann, wie es sicherlich möglich ist. Als Bitcoin im Jahr 2017 an Popularität zunahm, stieg der Wert dramatisch an, bis er wieder abstürzte.

Dieser Absturz hatte jedoch mehr damit zu tun, dass so etwas wie Gold einen Absturz erlebte und nicht eine Währung. Es dauerte nicht lange, bis Bitcoin wieder an Wert gewann und sich nun auf einem sehr stabilen Niveau befindet.

WEITERLESEN

Betrachten Sie Bitcoin als digitales Gold

Dieser Vergleich zwischen Bitcoin und dem Rohstoffhandel ist damit noch nicht zu Ende. Tatsächlich sind Sie besser dran, wenn Sie den Bitcoin-Handel wie den Rohstoffhandel und nicht wie den Forex-Handel behandeln.

Es handelt sich um eine Ressource, die eine endliche Grenze hat. Die Menschen verlieren ständig ihre Einheiten, und es gibt keinen einzelnen Kontrolleur, der diktiert, wie viel davon existiert. Diese Ähnlichkeiten haben dazu geführt, dass Bitcoin den Spitznamen "digitales Gold" verdient hat.

Wie dramatisch der Wert von Bitcoin schwanken kann, steht auch mehr im Einklang mit Rohstoffen als mit traditionellen Währungen. Sie werden niemals sehen, dass der Dollar in einer Woche 0,8 Pfund und ein Pfund wert ist. Während eine solche Schwankung von 20 Prozent dramatisch ist, kann sie bei Bitcoin vorkommen.

Wenn Sie also mit Bitcoin handeln, betrachten Sie es eher als eine Investition als alles andere, unabhängig davon, ob Sie vorhaben, es für Jahre oder Tage zu behalten. Alternativ könnten Sie Bitcoin auch einfach nur handeln, um es als Alternative zu den Hauptwährungen zu verwenden. Viele Menschen tun dies, und jeden Tag kommen mehr dazu. Die Anonymität und persönliche Sicherheit zwischen Dollar und Bitcoin ist unvergleichlich.

Es gibt keine physischen Bitcoin

Es gibt jedoch einen eklatanten Unterschied zwischen Bitcoin und Gold. Wenn Sie etwas Gold kaufen, haben Sie eine physische Darstellung dieses Wertes. Gold ist ein greifbarer Gegenstand, den Sie in Ihren Händen halten können, unabhängig davon, ob das fragliche Gold in Ihrem Besitz ist oder nicht.

Bitcoin hat nichts davon. Als digitale Währung gibt es keine physische Denomination, die Sie in Ihren Händen halten können. Es gibt keine Banknoten oder Münzen aus Papier. Alles, was Sie besitzen, befindet sich auf einem Computerbildschirm. Das ist ein Konzept, das man nur schwer in den Kopf bekommen kann. Wie kann etwas, das keine physische Form hat, einen Wert haben? Wenn das Ihr Denkprozess ist, denken Sie an Software.

Jeden Tag werden unzählige unabhängige Softwareteile gekauft und verkauft. Keines davon lässt sich in der Hand halten, und doch ist jedes einzelne noch immer eine greifbare Summe wert. Das liegt daran, dass die Leute, die diese Softwareprogramme kaufen, für den Code bezahlen. Genauso verhält es sich mit Bitcoin.

Jede einzelne Bitcoin, die Sie besitzen, hat ihren eigenen Code, der durch das Blockchain-Netzwerk erzeugt wird. Dieser Code ist einzigartig und kann nicht reproduziert werden. Er ist im Wesentlichen eine ID für Ihre Bitcoin. Diese einfache Eigenschaft ist es, die Bitcoin seinen ganzen greifbaren Wert verleiht.

Häufig gestellte Fragen zu Bitcoin

Bitcoin ist eine komplizierte neue Technologie. Es kann für jemanden, der über technische Fähigkeiten verfügt, schwierig sein, sich damit zu befassen, ganz zu schweigen von jemandem, der kein tiefgreifendes Verständnis von Technologie hat.

Unabhängig davon, zu welchem Lager Sie gehören, wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Wir haben die häufigsten Fragen, die uns gestellt werden, zusammengestellt, die Sie sich unten ansehen können.

KANN ICH WENIGER ALS EIN BITCOIN KAUFEN?

Ein einzelner Bitcoin schwankt typischerweise um die $9000-Dollar-Marke. Das ist, gelinde gesagt, eine beträchtliche Investition für einen Anfänger. Daher sollte man meinen, dass es eine Alternative mit geringerem Budget gibt. Sie haben Recht.

Genauso wie Sie Cents kaufen können, können Sie unter einer einzigen Bitcoin-Einheit kaufen. Bitcoin hat mehrere Dezimalstellen, auf die Sie kaufen können. Wenn Sie also nur Bitcoin im Wert von, sagen wir, 50 Dollar kaufen wollten, könnten Sie das.

WIE SPEICHERE ICH BITCOIN?

Bitcoin hat keine physische Abbildung. Daher können Sie es nicht einfach in Ihrer Tasche aufbewahren, wie Sie es bei Dollars tun können.

Die Lösungen dafür werden Bitcoin-Brieftaschen genannt. Verwechseln Sie diese nicht mit Ihren traditionellen Brieftaschen, auch wenn beide dem gleichen Zweck dienen.

Anstatt ein Accessoire aus Leder zu sein, ist eine Bitcoin-Brieftasche im Wesentlichen jede Art von Speichergerät mit dem richtigen Programm zur Aufnahme von Bitcoin. Dies kann so einfach sein wie ein USB-Stick, eine externe Festplatte oder sogar Ihr Telefon mit der richtigen Anwendung.

Worüber auch immer Sie diesen Artikel jetzt lesen, es kann als Bitcoin-Geldbörse eingerichtet werden.

Wie alles bei Bitcoin, sind Brieftaschen jedoch nicht so einfach. Es gibt eigentlich zwei verschiedene Brieftaschentypen, zwischen denen Sie sich entscheiden müssen.

WAS SIND DIE ZWEI VERSCHIEDENEN ARTEN VON BITCOIN-BRIEFTASCHEN?

Warme Brieftaschen und kalte Brieftaschen. Jede Brieftasche hat ihre eigenen Umstände, unter denen sie verwendet werden sollte, aber keine von beiden ist objektiv besser als die andere.

Die Unterscheidung zwischen den beiden hat mit der Internet-Konnektivität zu tun. Warme Brieftaschen setzen voraus, dass Sie mit dem Internet verbunden sind, um auf Ihre Bitcoin zugreifen zu können, und dass Sie immer online sind. Kalte Brieftaschen müssen nicht angeschlossen werden und bleiben vom Internet getrennt.

Warme Brieftaschen sind die häufigere der beiden Varianten. Jedes Mal, wenn Sie Bitcoin eintauschen, ist es online. Natürlich sind die Leute aus Bequemlichkeit zu Brieftaschen übergegangen, die mit dem Internet verbunden waren.

Es gibt keine Hürden, die Sie nehmen müssen, um Ihre Geldmittel zu bewegen. Man muss sich nur anmelden und sie dorthin schicken, wo sie hin sollen.

Bei kalten Brieftaschen hingegen können Bitcoin nicht so einfach entnommen oder darauf gelegt werden wie bei warmen Brieftaschen.

Das wirft die Frage auf, warum jemand eine kalte Brieftasche einer warmen Brieftasche vorzieht. Dafür gibt es zwei Gründe.

Erstens eignen sich kalte Brieftaschen hervorragend für große, langfristige Investitionen.

Wenn jemand Hunderttausende von Dollar in Bitcoin steckt, muss er nicht jeden Tag Zugang zu diesem Geld haben. Indem er es auf eine kalte Brieftasche legt, kann er das Gerät für zehn Jahre in eine Art Aufbewahrungsbox legen, so dass es an Wert gewinnen kann.

Der zweite Grund hängt mit der Sicherheit zusammen. Es ist zwar extrem selten, aber es gibt Zeiten, in denen Anbieter von Hot Wallets einen Sicherheitsverstoß erleiden können. Kalte Brieftaschen hingegen nicht.

WIE GREIFE ICH AUF MEINE BRIEFTASCHE ZU?

Wahrscheinlich sind Sie es gewohnt, einfach Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort einzugeben, um auf jede Art von Konto zuzugreifen, das Sie eingerichtet haben. Vielleicht müssen Sie hin und wieder eine PIN oder einen Textcode eingeben.

Bitcoin-Brieftaschen enthalten oft sehr viel Geld, so dass der Zugriff auf Ihre Brieftasche mit zusätzlicher Sicherheit verbunden ist. Genauer gesagt, Sie erhalten einen "Schlüssel".

Ihr Schlüssel ist eine Reihe von Buchstaben und Zahlen, die Sie erhalten, wenn Sie eine Brieftasche öffnen. Sie ist lang, durcheinander und unveränderlich. Mit anderen Worten: Wenn Sie den Schlüssel verlieren, dann verlieren Sie Ihre Bitcoin.

Wenn Sie Ihre Brieftasche zum ersten Mal erhalten, sollten Sie daher unbedingt einen Ausdruck Ihres Schlüssels mitnehmen. Schreiben Sie ihn in ein Tagebuch oder auf ein Stück Papier. Idealerweise sollten Sie ihn auf beides schreiben.

Menschen, die ihre Schlüssel vergessen, verlieren mehr Bitcoin als alles andere. Lassen Sie nicht zu, dass Sie einer dieser Menschen werden.

Mit dem besten Broker in Ihrer Gegend in Verbindung setzen...